Über mich

Geboren und aufgewachsen bin ich im Raum Freiburg im Breisgau. Meine ersten musikalischen Schritte machte ich als Geigerin in verschiedenen Jugendorchestern, bald setzte sich jedoch die Stimme als mein Hauptinstrument durch. Nach kurzen Abstechern in die Studiengänge Forstwissenschaft sowie Skandinavistik und Geographie, entschied ich mich, meinen wesentlich größeren Wunsch, Sängerin zu werden, in die Tat umzusetzen.
Mein Gesangsstudium absolvierte ich an den Musikhochschulen in Weimar und Leipzig, zunächst bei Prof. Carola Guber, später bei Prof. Berthold Schmid. In den Sommermonaten reiste ich zu verschiedenen Meisterkursen im In- und Ausland wo ich unterschiedliche Herangehensweisen an den Umgang mit Stimme und Interpretation kennenlernte. Besonders eindrücklich war für mich die Arbeit mit Prof. Jeanette Favaro Reuter und Prof. Philipp Moll in Montepulciano, mit Christiane Oelze und Prof. Eric Schneider in Arosa, mit Simone Kermes, Prof. Roman Trekel und Prof. Alexander Schmalcz in Torgau, mit KS Prof. Elisabeth Wilke in Salzburg sowie mit Prof. Randi Stene und Prof. Susanne Eken in Oslo.
Bereits während meines Studiums stand ich in verschiedenen Produktionen auf der Bühne und sang so beispielsweise die Partie der Anna in Paul Burkhards Operette „Das Feuerwerk“ am Landestheater Eisenach. Wertvolle Bühnenerfahrung konnte ich als Aushilfe beim Chor der Musikalischen Komödie und Oper Leipzig und in einer Coproduktion mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks sammeln.
Ich nahm an verschiedenen Wettbewerben teil und erreichte 2014 die Finalrunden des Bundeswettbewerbs Gesang. Schon einige Jahre zuvor war ich Preisträgerin bei der Sommerakademie Perleberg. 2016 wurde ich Stipendiatin der isa opera Vienna.
Sofort nach meinem Masterabschluss wurde ich beim Chor der Oper Leipzig engagiert und konnte dort in der Spielzeit 2016/2017 auch chorsolistische Partien übernehmen, darunter eine der Brautjungfern in „Der Freischütz“. Im Rahmen dieser Tätigkeit arbeitete ich mit Dirigenten wie Andris Nelsons und Riccardo Chailly in Produktionen mit dem Gewandhausorchester Leipzig. Als junge Sängerin war es mir in dieser Zeit sehr wichtig, mich stimmlich weiterzuentwickeln. War ich während meines Studiums noch als Mezzosopranistin ausgebildet worden, öffnete sich meine Stimme zunehmend in den hohen Lagen und ich entschied mich zu einem Wechsel ins Sopranfach. Während dieser Zeit der stimmlichen und musikalischen Neuorientierung wendete ich mich zunehmend dem Konzertfach zu und eröffnete mir durch einen Masterstudiengang im Fach Gesangspädagogik an der Universität Halle neue Möglichkeiten auf pädagogischem Gebiet. Heute singe ich Konzerte und Liederabende im In- und Ausland darunter Werke von Mozart mit Domchor und Domorchester Freiburg im Breisgau. Das Singen im Ensemble ist mir weiterhin sehr wichtig und so war ich an der Uraufführung des Werks „Abendmahl“ von Thomas Christoph Heyde beteiligt. Als Lehrbeauftragte unterrichte ich an der Musikhochschule in Weimar, an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle und betreue die stimmliche Entwicklung der Kinder des MDR Kinderchors. Inzwischen werde ich durch Gudrun Bär in Weimar stimmlich betreut.  

Hörbeispiele

J.S. Bach - "Ich lege mich in diese Wunden... Wie freudig ist mein Herz"

aus "Mein Herze schwimmt im Blut", BWV 199

W.A.Mozart - "Exsultate Jubilate"

aus "Exsultate Jubilate", KV 165

A. Dvořák - "Slyš, ó Bože volání mé"

aus "Biblische Lieder", Op. 99